Holz ist unsere Leidenschaft - Seit 1906

 

Die elka-Holzwerke sind ein Familienunternehmen mit einer über 115-jährigen Tradition und produzieren emissionsarme Holzwerkstoffe in einem einzigartig nachhaltigen Kreislauf. Unser Sägewerk liefert Schnittholz und die anfallenden frischen Späne werden zu Plattenwerkstoffen in höchster Qualität weiterverarbeitet. Die Spezialitäten von elka sind dabei „esb“-Platten (elka Strong Board) sowie die dreischichtige Naturholzplatte „vita“ in bester elka-Qualität. Seit August 2021 ist elka als klimaneutrales Unternehmen zertifiziert (bilanziell, u.a. durch CO2-Zertifikate).

Besonders stolz sind wir auf unser Premium Markenprodukt esb plus-Platte. Sie erhielt bereits 2014 den „Blauen Engel“ und erfüllte als erste Holzwerkstoffplatte 2017 die neuen verschärften Richtlinien des Zertifikates. Seit 2016 ist sie im Sentinel Haus Bauverzeichnis für emissionsarme Bauprodukte eingetragen.

Moderne Fertigungstechnik, ein Qualitätsmanagement über alle Produktlinien und unsere überdurchschnittlich qualifizierten Mitarbeiter garantieren den hohen Qualitätsstandard aller elka-Markenprodukte.


Das elka-Schnittholzprogramm

Unser Leistungsspektrum reicht von Bau-, Kant- und Kreuzholz über Bohlen und Bretter aller Art, sowie Auftrennung zu Keil-/Traufbohlen bis hin zu einem umfangreichen Hobelprogramm, je nach Kundenwunsch vierseitig gehobelt, mit Fase oder Rundung. Wir verarbeiten dabei ausschließlich Hölzer aus heimischen Wäldern wie z. B. Fichte und Douglasie. In der gesamten Produktion orientieren wir uns an ökologischen Grundsätzen - Rohhölzer beziehen wir von Lieferanten, die sich den Nachhaltigkeitsprinzipien der Pan-Europäischen-Forst-Zertifizierung (PEFC) verpflichtet haben.
Weitere Informationen Schnittholz

Nur von elka: Die klimaneutrale esb-Platte (elka strong board)

Unsere eigens entwickelte esb-Platte ist eine konstruktive Holzwerkstoffplatte nach DIN EN 312:2010. Sie besitzt hervorragende technische Werte und ist feuchtraumgeeignet P5. Sie eignet sich bestens für den konstruktiven Holzbau. Die kunstharzgebundene Spanplatte besitzt einen einschichtigen Plattenaufbau mit einer Kombination aus frischen Sägeresthölzern. Sie ist als Holzwerkstoff zur Verwendung im Bauwesen in der Bauregelliste B Teil 1 unter 1.3.2.1 aufgeführt und somit bauaufsichtlich zugelassen.

Im April 2021 wurden mit der innovativen esb-Produktlinie von elka die ersten Holzwerkstoffplatten im deutschen Markt als klimaneutral zertifiziert.

Für die BDF-Hersteller bietet die TOP-Qualität esb PLUS in der QDF Qualitätsrichtlinie:

Eine hohe Plattendichte über 620 kg/m³ mit hervorragenden statischen Eigenschaften
Geringe VOC durch Einsatz von ausschließlich harzfreiem Fichten-Frischholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft PEFC
Einen Formaldehyd-Gehalt von ≤ 0,03 ppm
Eine optimierte Span-Geometrie für Zuschnitts-Optimierung und sehr gute Schraubenfestigkeit
Weitestgehende Diffusionsoffenheit mit der Sicherung des Feuchtetransportes
Blauer Engel und Sentinel Haus Zertifikat

esb Plus wurde 2017 mit dem Iconic Award Winner und 2018 dem Materialpreis in der Kategorie Ökologie ausgezeichnet. Seit neusten trägt die gesamte esb-Produktgruppe auch die Labelzertifizierung der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. ). Weitere Informationen esb

elka-vita: Die Prämiumplatte für gesundes Bauen & Wohnen

Die vita-Naturholzplatte entspricht als mehrschichtige Massivholzplatte den Emissionsanforderungen sowohl einer Möbelplatte, als auch den statischen Werten einer Bauplatte sowie den ökologischen Anforderungen der Nachhaltigkeit. Sie bestechen durch hervorragendes Stehvermögen und hohe Festigkeit bei geringem Gewicht im Vergleich zu anderen Holzwerkstoffen.

Durch den Naturholzcharakter der Oberflächen und den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist die vita-Naturholzplatte insbesondere für die industrielle Fertigung aber auch für Innenausbauer, Schreiner, Zimmerer sowie für den Heimwerker interessant. Die Platte entspricht den AgBB-Richtlinien oder der Französischen A+ -Kategorie und ist als „schadstoffgeprüft“ ausgezeichnet.

Das Holz kommt ausschließlich aus eigener kontrollierter Herstellung und nachhaltig bewirtschafteten Wäldern (PEFC). Auf Kundenwunsch kann die Platte als PEFC oder auch FSC® oder Blauem Engel/Sentinel Haus zertifiziert ausgeliefert werden. vita-Naturholzplatten haben hervorragende Emissionswerte. Mittels der Spezialverleimung erreicht die Platte einen minimalen Formaldehyd-Emissionswert unter 0,03 ppm. Er liegt weit unter den derzeitigen E1E05-Anforderungen bei geringsten VOC-Werten.

Für BDF Mitglieder wurde sie QDF-zertifiziert und trägt damit die Zertifikate des Blauen Engel/Sentinel Haus.
Weitere Informationen vita


Unternehmensnews


28.07.2022

Für Neubau & Sanierung: KfW Förderchancen mit Holzwerkstoffplatten von elka

Die Förderung eines Bauvorhabens ist seitdem an anspruchsvollere Konditionen geknüpft: Das aktuell aufgelegte Förderprogramm (EH40-NH = Effizienzhaus-Stufe 40 mit Nachhaltigkeitsklasse) bedingt die Kombination mit dem staatlichen Qualitätssiegel für Nachhaltige Gebäude (QNG), das auf die ga...

15.06.2022

Internationaler Hochschulwettbewerb Solar Decathlon Europe

Nachhaltiges Wohnen und Leben in der Stadt – unter diesem Motto findet der renomierte Hochschulwettbewerb im Sommer 2022 erstmals in Deutschland statt. Die Stadt Wuppertal ist Gastgeberin des großen Finales und vom 10. bis 26. Juni 2022 können die visionä...

01.10.2021

elka-Holzwerke in Morbach wurden im August 2021 von der Initiative für Klimaschutz für die Holzindustrie als klimaneutrales Unternehmen zertifiziert

elka engagiert sich seit vielen Jahren für die Themen Wohngesundheit, Emissionsreduzierung und Nachhaltigkeit. Das Unternehmen arbeitet seit 115 Jahren mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz und hat seit jeher eine enge Verbundenheit zur Natur. ...