International

English Français Italiano русский Polski Türkçe

Startseite >News
21.12.2020
Niederösterreichischer Haushersteller erfüllt strenge Qualitätskriterien

HARTL HAUS ist seit fünf Jahren Mitglied im Bundesverband Deutscher Fertigbau

Bad Honnef/Echsenbach. Der Hersteller HARTL HAUS aus Echsenbach im niederösterreichischen Waldviertel ist seit fünf Jahren Mitglied im Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) und erhielt zu diesem Anlass jetzt eine Urkunde des Verbandes. „HARTL HAUS hat sich als einer der ersten internationalen Hersteller den strengen Qualitätsstandards unseres Verbandes verpflichtet. Auch in Zukunft werden wir den Holz-Fertigbau in Europa gemeinsam umso besser voranbringen können“, so die beiden BDF-Geschäftsführer Achim Hannott und Georg Lange.
 
HARTL HAUS wurde 1897 gegründet und gilt damit als ältester Fertighaushersteller in Österreich. Neben etwa 300 Häusern pro Jahr fertigt das Unternehmen in der eigenen Tischlerei auch Fenster, Türen, Küchen und Einbaumöbel. Gleichbedeutend mit dem Eintritt in den BDF im Jahr 2015 war die Einhaltung aller Anforderungen der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF). Diese gehen in ihrer Gesamtheit über die Vorgaben des Gesetzgebers hinaus und geben Bauherren ein umso größeres und umfassenderes Qualitätsversprechen. Nur BDF-Mitglieder wie HARTL HAUS dürfen exklusiv mit dem QDF-Siegel werben.
 
Insgesamt gehören dem BDF rund 50 Fertighausunternehmen aus Deutschland und Europa an. Sie sind die führenden industriellen Hersteller von Häusern in Holz-Fertigbauweise. Zudem sind dem BDF zahlreiche Zulieferer und Partner des Industriezweigs als fördernde Mitglieder verbunden. Der Verband ist Interessenvertretung auf der einen und Bindeglied zwischen Unternehmen, Kunden, Bauinteressierten und öffentlichen Institutionen auf der anderen Seite. Der Sitz des BDF befindet sich in Bad Honnef bei Bonn. BDF/FT
 
Bild: Das Firmengelände von HARTL HAUS in Echsenbach. Foto: HARTL HAUS


Weitere Informationen unter www.fertigbau.de und www.fertighauswelt.de.

Pressekontakt:
Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF)
Pressestelle
presse@fertigbau.de
Tel. 02224/93770  


DOWNLOADS:


Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V.
Tel. 02224 / 9377 -19
c.windscheif@fertigbau.de

zurück zur Übersicht...