International

English Français Italiano русский Polski Türkçe

Startseite >News
20.10.2020

Keitel-Haus ist seit 20 Jahren Mitglied im Bundesverband Deutscher Fertigbau

Bad Honnef/Brettheim (Rot am See). Der Hersteller Keitel-Haus aus Brettheim ist seit 20 Jahren Mitglied im Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF). Die Geschäftsführung um Regina Graf, Andreas Mosgallik-Keitel und Wilhelm Keitel nahm jetzt eine Jubiläumsurkunde von BDF-Geschäftsführer Georg Lange entgegen. „Wir freuen uns, dass das Unternehmen Keitel-Haus seit nunmehr 20 Jahren die hohen Anforderungen unserer Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau nachweislich einhält und unseren Branchenverband seitdem vielfach bereichert“, so Lange.

 

Keitel-Haus ist ein Familienunternehmen, dessen Historie bis ins Jahr 1870 zurückreicht. Damals gründete Johann Keitel seine eigene Zimmerei und gab sein Wissen in den Folgejahren an seine Söhne und später an drei seiner Enkel weiter. Einer davon war Hermann Keitel, der 1929 ein Sägewerk mit Zimmereibetrieb in Brettheim gründete. Seit den 1970er-Jahren werden dort Wohnhäuser mit immer höherem Vorfertigungsgrad produziert. Die Zahl der jährlich gebauten Keitel-Häuser steigt seitdem stetig an. Heute errichten und vermarkten die rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Keitel-Haus circa 200 individuelle Fertighäuser pro Jahr. Seit nunmehr 20 Jahren erfüllen die Häuser die umfassendsten Qualitätsvorgaben.

 

„1989 hat der BDF die Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau ins Leben gerufen, um die höchsten Qualitätsstandards im Fertighausbau durchzusetzen und um die BDF-Unternehmen entsprechend zu prüfen und zu zertifizieren. Alle Anforderungen werden regelmäßig aktualisiert und transparent für Bauherren dargestellt, damit sie sicher sein können, sich für ein rundum zukunftsfähiges Haus zu entscheiden“, erklärt Lange.

 

Insgesamt gehören dem BDF rund 50 Fertighausunternehmen an. Sie sind die führenden industriellen Hersteller von Häusern in Holz-Fertigbauweise. Zudem sind dem BDF zahlreiche Zulieferer und Partner des Industriezweigs als fördernde Mitglieder verbunden. Der Verband ist Interessenvertretung auf der einen und Bindeglied zwischen Unternehmen, Kunden, Bauinteressierten und öffentlichen Institutionen auf der anderen Seite. Der Sitz des BDF befindet sich in Bad Honnef bei. Der Verband hat ein Hauptstadtbüro in Berlin und betreibt außerdem die fünf FertighausWelten in Günzburg, Nürnberg, Köln, Wuppertal und Hannover. BDF/FT

 

Weitere Informationen unter www.fertighauswelt.de und www.fertigbau.de

 

  1. Oktober 2020

 

Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V.

Pressestelle
Tel. +49 (0) 22 24 / 93 77 – 0



Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V.
Tel. 02224 / 9377 -19
c.windscheif@fertigbau.de

zurück zur Übersicht...