International

English Français Italiano русский Polski Türkçe

Startseite >News
29.01.2020
Bundestag debattiert Gebäudeenergiegesetz

Fertigbau fordert ein Gebäudeenergiegesetz mit Weitblick

Bad Honnef. Georg Lange, Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), kommentiert den Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes, der heute im Bundestag in 1. Lesung beraten wird:

"Vor dem Hintergrund des Klimawandels, der völkerrechtlich bindenden Verpflichtung Deutschlands zum Pariser 1,5 Grad-Ziel und dem Ziel der Treibhausgasneutralität bis 2050 gilt es, endlich die Weichen für zukunftsfähiges Bauen zu stellen. Dabei müssen die Ressourceninanspruchnahme sowie die Umweltwirkungen für die Gebäudeerrichtung, die Instandhaltung sowie der Austausch von Bauteilen und der spätere Rückbau im Fokus stehen. Das erfordert die Einführung zusätzlicher Bewertungskriterien und eine Erweiterung der Systemgrenzen.

Diese Weichenstellung muss durch das Gebäudeenergiegesetz erfolgen. Der Bundestag hat damit die Chance, den dringend benötigten regulatorischen Rahmen für nachhaltiges und energieeffizientes Bauen zu schaffen. Dieser Verantwortung muss er gerecht werden. Die Herausforderungen im Handlungsfeld Bauen und Wohnen, das einen relevanten Beitrag zum Erreichen nationaler wie internationaler Klimaziele leisten kann, erlauben keinen weiteren Aufschub." BDF/RK/CL

Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V.
Tel. 02224 / 9377 -19
c.windscheif@fertigbau.de

zurück zur Übersicht...