International

English Français Italiano русский Polski Türkçe

Startseite >News
16.01.2019

Fertighaushersteller im Rahmen des Forschungsprojektes zur Bewertung nachhaltiger Familienhäuser ausgezeichnet

Forschungsprojekt zur Bewertung nachhaltiger Ein- bis Fünffamilienhäuser

München/Bad Honnef Am Messemontag der BAU 2019 verliehen Staatssekretär Gunther Adler und Prof. Dr. Natalie Eßig im Rahmen der Veranstaltung "Talk am Tresen" neun Auszeichnungen für die Mitarbeit am Forschungsprojekt "Bewertungssystem Nachhaltiger Kleinwohnhausbau (BNK)". Geehrt wurden Fertighaushersteller und Bauunternehmen, die sich mit ausgewählten Bauvorhaben an der Weiterentwicklung der Kriterien Innenraumlufthygiene, Schadstoffemissionen, Widerstandsfähigkeit sowie Rückbau- und Demontagefreundlichkeit des Forschungsprojekts beteiligen. Von den insgesamt sieben geehrten Holzhausherstellern erhielten mit Baufritz, Hanse Haus, Gussek Haus, OKAL und SchwörerHaus gleich fünf Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) eine Urkunde. Außerdem wurden zwei Ziegelbauunternehmen ausgezeichnet.

Mit dem Bewertungssystem wurden bereits zahlreiche neu zu errichtende Ein- bis Fünffamilienhäuser hinsichtlich ausgewählter Nachhaltigkeitskriterien beschrieben und bewertet. Ziel des aktuellen Forschungsvorhabens ist es, das BNK anhand ausgewählter Kriterien weiterzuentwickeln und die Ergebnisse im Rahmen einer Pilotphase zu evaluieren. Auf diese Weise sollen Qualität und Anwendungsfreundlichkeit des BNK-Systems verbessert werden.

Das Forschungsvorhaben baut auf den von der Hochschule München (Prof. Dr. Natalie Eßig) und dem IB Prof. Dr. Gerd Hauser GmbH (Kassel) durchgeführten Forschungsprojekten auf, die von der "Stiftung für Forschungen im Wohnungs- und Siedlungswesen" beauftragt wurden. Das BNK wurde vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) anerkannt und vom Bau-Institut für Ressourceneffizients Bauen (BiRN) GmbH als Zertifizierungsstelle betreut. Die BNK-Kriteriensteckbriefe stehen im Internetportal "Nachhaltiges Bauen" zur Verfügung.

Im Rahmen des Forschungsprojekts "Zukunft Bau" stellt das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) für das BNK Fördermittel zur Verfügung. Der Bundesverband Deutscher Fertigbau ist von Beginn an wichtiger Kooperationspartner in dem Projekt.

Bild: Die Vertreter der beteiligten Fertighaushersteller und Bauunternehmen nahmen am Messemontag die Ehrungen für ihre Mitarbeit am Forschungsprojekt "Bewertungssystems Nachhaltiger Kleinwohnhausbau (BNK)" entgegen.

DOWNLOADS:


Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V.
Tel. 02224 / 9377 -19
c.windscheif@fertigbau.de

zurück zur Übersicht...