International

English Français Italiano русский Polski Türkçe

Startseite >News
05.11.2018

Fertigbauverband begrüßt baden-württembergische Holzbau-Offensive: "Bauen mit Holz ist aktiver Klimaschutz"

Bad Honnef. Der baden-württembergische Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk (CDU), plant derzeit eine "Holzbau-Offensive" mit dem Ziel, die Klimabilanz in Süddeutschland zu verbessern. Konkret sieht sein Kabinettsentwurf vor, dass künftig öffentliche Neubauten aber auch Modernisierungen von Bestandsgebäuden so weit wie möglich in moderner Holz- oder Holzhybridbauweise realisiert werden sollen. Der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), Johannes Schwörer, begrüßt diesen richtungsweisenden Vorschlag: "Bauen mit Holz ist aktiver Klimaschutz. Denn das Naturmaterial bindet langfristig klimaschädliches Kohlendioxid. Baden-Württemberg und Deutschland könnten mit einem verstärkten Holzbau einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, ihre Klimabilanz zu verbessern".

Schwörer befürwortet daher den Vorstoß von Hauk, den Holzbau offensiv voranzutreiben und gleichzeitig die Vorreiterrolle von Baden-Württemberg als Musterland in Sachen Klimaschutz auszubauen. Die Initiative von Hauk wird von einer breiten Allianz getragen, auch die oppositionelle FDP hatte sich kürzlich in einem Antrag positiv zum Thema Bauen mit Holz positioniert.

Die von Hauk gestartete "Holzbau-Offensive" sieht auch vor, dass das Thema "Bauen mit Holz" künftig verstärkt erforscht und öffentlichkeitswirksam beworben wird. Dafür plant der Minister in den kommenden fünf Jahren ein Budget von rund 17 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen. Damit sollen auch Informationsveranstaltungen zum Thema Bauen mit Holz und Schulungen von Bauherren unterstützt werden.

Baden-Württemberg hat, bezogen auf das Jahr 2018, mit 33,3 Prozent unter allen Bundesländern den höchsten Holz-Fertigbauanteil bei Ein- und Zweifamilienhäusern. Bei Mehrfamilienhäusern liegt der Anteil bei 5,2 Prozent.

Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V.
Tel. 02224 / 9377 -19
c.windscheif@fertigbau.de

zurück zur Übersicht...