International

English Français Italiano русский Polski Türkçe

Startseite >Mitglieder>Fördernde Mitglieder>News
14.10.2021
Flexible Holzfaser-Dämmmatte für den Trockenbau

STEICOflex – die ökologische Alternative

Immer mehr Bauherren legen großen Wert auf wohngesunde Baustoffe. Das gilt auch für Innenwände und deren Dämmstoff. Ökologisch orientierte, zahlungskräftige Kunden geben für ihr Wohl und das Wohl der Umwelt gerne etwas mehr Geld aus. Ein Handwerker muss sich hier nicht einem Preis-, sondern einem Qualitätswettbewerb stellen. Bietet er attraktive ökologische Lösungen an, kann er seine Kundschaft um diese lukrative Zielgruppe erweitern und profitable Aufträge akquirieren.

 

Die üblicherweise zum Dämmen von Trockenbauwänden eingesetzte Glaswolle wird von dieser Zielgruppe eher skeptisch gesehen. Eine ökologische und wohngesunde Alternative ist die flexible Holzfaser-Dämmmatte STEICOflex. Wie alle STEICO Holzfaser-Dämmstoffe wird sie aus frischem Nadelholz hergestellt, das aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt – nachgewiesen durch eine PSC- oder PEFC-Zertifizierung.

 

Vom renommierten Institut für Baubiologie Rosenheim (IBR) ist die STEICOflex als „baubiologisch unbedenklich“ eingestuft und erhielt das begehrte Siegel „Geprüft und empfohlen vom IBR“. Das gibt Bauherren ein gutes Gefühl. Und auch der verarbeitende Handwerker profitiert davon: Das Material juckt beim Berühren deutlich weniger bis gar nicht.

 

 

Für jedes System die passende Breite: 575 mm und 625 mm

 

Die flexible Holzfaser-Dämmmatte STEICOflex ist als Gefachdämmung konzipiert und für Trockenbauwände hervorragend geeignet. Als einziges Produkt unter den Holzfaser-Dämmstoffen gibt es die sie in zwei Breiten: in 575 mm für Holzbausysteme und in 625 mm für Metallbausysteme. Das vereinfacht und verkürzt den Arbeitsaufwand.

 

Bearbeiten lässt sich die STEICOflex mit einem Dämmstoffmesser, einer Säbelsäge, einer Stichsäge oder einem elektrischen Fuchsschwanz mit zwei gegenläufigen Wellenschliffmessern. Für größere Aufträge lohnt sich die Anschaffung des Schneidetisches STEICOisoflex cut combi. Mit ihm lassen sich die Längen und Schrägen einfach, schnell und präzise zuschneiden.

 

Und selbstverständlich sind mit der STEICOflex gedämmte Trockenbauwände auch leistungsstark: Mit ihr lassen sich die Feuerwiderstandsklasse F60B und eine Luftschalldämmung von bis zu 66 dB erreichen.

 

 

CO2-Speicherung von bis zu 85 kg/m3 bedeutet: aktiver Klimaschutz

 

Trockenbauwände mit der STEICOflex zu füllen, bedeutet auch einen großen Beitrag zum Schutz des Klimas. Denn Holz entsteht durch Photosynthese: Der Baum „atmet“ CO2 ein, teilt das Molekül, bildet aus dem Kohlenstoff (C) sein Holz und „atmet“ Sauerstoff (O2) aus. Wenn das Holz verrottet oder verbrennt, wird das CO2 wieder frei. Wenn das Holz stofflich genutzt wird, bleibt es gebunden. Trockenbauwände mit STEICOflex sind große CO2-Speicher.

 

Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage hat STEICO im Jahr 2021 seine Produktionskapazitäten für die STEICOflex deutlich ausgebaut. Dadurch ist sie nun kurzfristig verfügbar.

 

 

Weitere Informationen: 

 

STEICOflex 036 / STEICOflex 038:

www.steico.com/de/produkte/daemmung/gefachdaemmung

 

 

STEICOisoflex cut combi:

www.steico.com/de/produkte/werkzeuge/schneiden-und-bohren/steicoisoflex-cut-combi

 

 

Verarbeitungsanleitung STEICOflex:

www.steico.com/fileadmin/user_upload/importer/downloads/verarbeitungsanleitungen_steico_unterdeckplatten_und_dammstoffe/STEICOflex_Verarbeitung_de_i.pdf

 

 

Planungsheft Innenwand:

www.steico.com/fileadmin/user_upload/importer/downloads/planungs-_und_konstruktionshefte/STEICO-Planungsheft_Innenwand_DE_i.pdf

 

 

STEICOflex 036                                                      

Dicken: 30–240 mm                                                

Breite: 575 mm

Rohdichte: 60 kg/m3

CO2-Speicherung: 85 kg/m3

 

STEICOflex 038

Dicken: 40–240 mm

Breiten: 575 mm, 625 mm

Rohdichte: 50 kg/m3

CO2-Speicherung: 70 kg/m3

 

 

(Bilder © STEICO) 



DOWNLOADS:



zurück zur Übersicht...