International

English Français Italiano русский Polski Türkçe
Corona - Allgemeine Informationen zur Pandemie
prevnext


Corona - Allgemeine Informationen zur Pandemie


Das Bundesministerium für Gesundheit gibt auf seiner Themenseite zum Coronavirus konkrete Antworten und Handlungsanweisungen für die Bevölkerung.
Weitere Informationen:
www.zusammengegencorona.de
(Quelle: Bundesministerium für Gesundheit)

Das Robert-Koch-Institut ist die zentrale Forschungseinrichtung der Bundesregierung im Kampf gegen Infektionskrankheiten wie COVID-19. In seinen FAQs zum Coronavirus beantwortet das RKI die wichtigen Fragen der vergangenen Wochen sowie alle neu aufkommenden Fragestellungen.
Weitere Informationen:
www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html
(Quelle: Robert Koch-Institutt)

Infektionsschutz / Hygiene

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung erklärt, warum es in der jetzigen Phase so wichtig ist, Abstand zu halten und Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Außerdem gibt sie wichtige Hygiene- und Verhaltensregeln sowie -empfehlungen zur Vorbeugung von Infektionen.
Weitere Informationen:
www.infektionsschutz.de/coronavirus
(Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)

Reisewarnung / Rückholprogramm

Bis mindestens Ende April 2020 warnt das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland vor nicht notwendigen, touristischen Reisen ins Ausland. Außerdem informiert es auf seiner Internetseite zum Rückholprogramm für deutsche Reisende, vor allem in besonders betroffenen Gebieten.
Weitere Informationen:
www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19
(Quelle: Auswärtiges Amt)


Leitfaden: "Anwendungsfragen des Infektionsschutzgesetzes"

Die Novellierung des Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage ist am 27. März 2020 im Bundesgesetzblatt verkündet worden und seit dem 30. März 2020 in Kraft. Die folgenden Handlungshinweise der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) geben einen Überblick über Anwendungsfragen in der arbeitsrechtlichen Praxis.
(Quelle: Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände)