International

English Français Italiano русский Polski Türkçe

Startseite >BDF>Unsere Branche
Fertighaus von Ofra

Wirtschaftliche Lage der deutschen Fertigbauindustrie 2021

Fertighäuser sind 2021 bei deutschen Bauherren so beliebt wie noch niemals zuvor. Der Marktanteil von Fertighäusern an den Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäusern ist 2021 auf ein Allzeithoch von 23,1 Prozent gestiegen. Damit ist mehr als jeder fünfte Eigenheim-Neubau ein Fertighaus.

 

Insgesamt wurden von Januar bis Dezember 2021 in Deutschland 110.018 neue Ein- und Zweifamilienhäuser genehmigt, davon 25.447 Häuser in Fertigbauweise. Der Gesamtmarkt legte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,8 Prozent zu, der Fertigbau sogar um 8,1 Prozent. Die Fertigbauweise liegt insbesondere in Süddeutschland im Trend. Spitzenreiter mit einer Fertigbauquote von 39,4 Prozent ist Baden-Württemberg. Schlusslicht mit einem Marktanteil von unter 10 Prozent sind die Bundesländer Niedersachsen und Bremen. Ziel der Fertigbau-Branche ist, in den nächsten zwei Jahren einen Marktanteil von bundesweit 25 Prozent zu erreichen.

 

Die 49 Mitgliedsunternehmen des BDF mit rund 15.100 Beschäftigten haben 2021 ein Plus beim Umsatz von 2,9 Prozent auf insgesamt 3,49 Milliarden Euro erzielt. Im Vorjahr waren es 3,39 Milliarden Euro.



Fertigbauanteil auf Bundeslandebene



Fertigbauanteil auf Landkreisebene


  • 2015

    2015
  • 2016

    2016

Downloads Baugenehmigungen auf Landkreisebene:

• im Jahr 2015
geordnet nach Anteil (absteigend)
geordnet nach Anteil (aufsteigend)
geordnet nach Name
geordnet nach Schlüssel
• im Jahr 2016
geordnet nach Anteil (absteigend)
geordnet nach Anteil (aufsteigend)
geordnet nach Name
geordnet nach Schlüssel