International

English Français Italiano русский Polski Türkçe

Startseite >Ratgeber>Der Weg zum Fertighaus>Planung
Fertighaus von Wolfhaus

Gut geplant, ist halb gebaut

Die Hausplanung ist ein komplexes Metier.

Bei der Planung eines Fertighauses sollte der Bauherr auf folgende Punkte achten:
Gewünschte Bausubstanz, Größe, Aufteilung und Grundriss, Fensterqualität und -größe, Fußboden, Treppenhaus bzw. Aufzug, Lichteinfall, Besonnung, Außen- und Innenlärm, Terrasse, Balkon und Garten, Altersgerechtheit oder Behindertengerechtheit, Ausblick und Sichtschutz, Lüftung und Feuchte, Raumklima und Heizung. Im Fertigbau helfen Fachberater und Architekten, alle wesentlichen Faktoren in die Planung mit einzubeziehen.


Der passende Grundriss muss sein

Im ersten Schritt berechnet man die maximale Wohnfläche und vergleicht diese mit dem Platzbedarf. Ein durchschnittliches Einfamilienhaus in Deutschland umfasst etwa 140 Quadratmeter Wohnfläche.

Schnell, schneller, Fertigkeller

Ein Keller bietet Bauherren zusätzlichen Wohnraum oder Platz für Hobbys. Außerdem trägt der Keller dazu bei, den Wert des Hauses zu sichern. Die Baukosten des Hauses mit Keller steigen um etwa 15 bis 20 Prozent an, das Untergeschoss vergrößert die Wohnnutzfläche jedoch um bis zu 30 Prozent.

Fertighäuser besitzen eine vielfältige Architektur

Fertighäuser werden in der Regel individuell geplant, und zwar von einem Architekten. Dieser wird entweder vom Bauherrn benannt oder vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Die baulichen Möglichkeiten reichen von klassischer bis ultramoderner Architektur.

Die richtige Haustechnik ist entscheidend

Bei der Auswahl der richtigen Haustechnik helfen die Hersteller moderner Fertighäuser: Grundsätzlich werden in Fertighäusern werden alle gängigen Arten von Heizsystemen verwendet - ganz nach Kundenwunsch.

Ein besonderer Termin: Die Bemusterung

Die Bemusterung orientiert sich an der Leistungsbeschreibung im Bauvertrag und dem dort festgelegten Ausstattungsstandard. Im Unterschied zur Situation vor dem Vertragsabschluss liegt nun die grundstücksbezogene Feinplanung vor, der Grundriss steht fest, Treppenhaus, Fenster und Türen sind positioniert.