International

English Français Italiano русский Polski Türkçe

Startseite >Ratgeber>Der Weg zum Fertighaus
Hausaufbau

Bauphase

Zu jedem Hausbau gehört eine qualifizierte Bauleitung, die die Arbeiten überwacht. Im Fertigbau übernimmt in der Regel ein Fachmann des Hausherstellers die Bauleitung. Der Hausaufbau beginnt mit der Erstellung des Fundaments, der Bodenplatte oder des Kellers. Da die Wandelemente samt Installation von Fenstern und Türen vorgefertigt sind, dauert die Errichtung des Fertighauses maximal zwei Tage. Als erstes werden die Außenwände aufgestellt. Dann folgen die Innenwände und am Ende wird das Dach eingedeckt.


Fertighaus von Gussek

Bauüberwachung

Die Bauüberwachung im Fertigbau beginnt nicht erst auf der Baustelle. Schon in den Produktionshallen greift das brancheneigene Qualitätssicherungssystem im Rahmen der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF).

Fertighaus von Hanse

Keller / Bodenplatte

Der Hausaufbau beginnt mit der Erstellung des Fundamentes, der Bodenplatte oder des Kellers, auf die die Bauteile des Fertighauses aufmontiert und mit stählernen Befestigungen fixiert werden. Im Fertigbau gibt es keinen Rohbau im eigentlichen Sinne.

Fertighaus von Haacke

Vorfertigung / Hausaufbau

Der Errichtung eines Fertighauses dauert maximal zwei Tage. Er beginnt frühmorgens mit der Ankunft einer Montagekolonne und eines Kranes. Die Bauelemente werden auf Lastkraftwagen zur Baustelle gebracht.