International

English Français Italiano русский Polski Türkçe

Startseite >Ratgeber>Der Weg zum Fertighaus
Fertighaus von massahaus

Bauabnahme

Bauherr und Bauleiter begutachten gemeinsam das Haus
Wenn Bauherren den Schlüssel zu ihrem Haus entgegennehmen, ist das ein emotionaler Moment. Bevor man diesen so richtig genießen kann, steht noch einmal Arbeit auf dem Programm: Das Haus muss sorgfältig abgenommen werden. Für die Bauabnahme wird im Vertrag eine förmliche Abnahme durch den Besteller vereinbart. Das bedeutet, dass Bauherr und Bauleiter gemeinsam auf der Baustelle sind und das Haus begutachten. Der Bauherr bestätigt bei der Abnahme, dass die im Werkvertrag von ihm als Besteller erworbene Leistung vom Bauunternehmen als Auftragnehmer erbracht wurde. In einem Abnahmeprotokoll wird vermerkt, ob Mängel registriert wurden oder nicht.

Beweislastumkehr nach Bauabnahme
Dieser Vorgang ist deshalb so wichtig, weil er juristische Konsequenzen hat. Denn mit der Abnahme tritt die Beweislastumkehr in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt muss der Bauherr nachweisen, dass der Mangel vor der Abnahme und durch das Bauunternehmen entstanden ist. Hat er gravierende Mängel erkannt, kann er die Abnahme verweigern und Mängelbeseitigung einfordern. Das gilt, wenn der Mangel "wesentlich" ist. Ein Mangel ist dann wesentlich, wenn er die Funktion des Hauses beeinträchtigt oder die Beseitigung des Mangels finanziell aufwändig ist.

Bei unwesentlichen Mängeln hat der Auftragnehmer ein Recht auf Abnahme des Hauses. Dies greift, wenn die im Werkvertrag vereinbarte Leistung erbracht wurde. Mit der Abnahme wird die Restvergütung fällig. Der Bauherr kann bei der Bauabnahme einen Sachverständigen hinzuziehen, um jedes Risiko zu vermeiden. Bei der Errichtung eines Fertighauses gibt es für gewöhnlich nur eine Abnahme des Gesamtbauwerks, keine Teilabnahme. Auf die Hauskonstruktion geben viele Hersteller, die der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF) angehören, 30 Jahre Gewährleistung. In der QDF-Satzung ist eine förmliche Abnahme und die Erstellung eines Protokolls vorgeschrieben. <

Zurück zu "Der Weg zum Fertighaus"