International

English Français Italiano русский Polski Türkçe

Startseite >News
11.10.2017
Bundesverband HPE

Palettenhersteller jetzt BMF-gütegesichert

Bonn/Bad Honnef. Qualitätssicherungsoffensive beim Bundesverband Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung (HPE) e.V. aus Bonn: Zunächst 20 deutschlandweit tätige Palettenbetriebe werden ab dem zweiten Halbjahr 2017 güteüberwacht. Durchgeführt wird die Gütesicherung von der Bundes-Gütegemeinschaft Montagebau und Fertighäuser e.V. (BMF) aus Bad Honnef. "Die BMF ist eine neutrale und anerkannte Institution mit bester Expertise in der Holzwirtschaft. Der Ausbau unserer Qualitätssicherung liegt bei den dort tätigen Prüfern in sehr guten Händen", so HPE-Geschäftsführer Jan Kurth.

Die erstmalige Gütesicherung der Palettenbetriebe ist Teil der neuen Fachgruppe HPE CERTIFIED PALLETS und dient dem Nachweis gegenüber nationalen und internationalen Kunden, dass die gelieferten Paletten anforderungsgerecht gemäß den Vorgaben der ebenfalls neuen HPE-Palettenrichtlinie und dem aktuellen Stand der Technik hergestellt werden. "Bislang gab es lediglich eine Produktprüfung bei bestimmten Standard-Paletten. Jetzt wird die Prozesssicherung im Unternehmen angeschoben, das bietet dem Auftraggeber zusätzliche Sicherheit hinsichtlich der Palettenqualität und der Einsatztauglichkeit", so Kurth, der mit seinem Verband einen kontinuierlichen weiteren Ausbau der Gütesicherung anstrebt. Dazu die Leiterin der BMF-Zertifizierungsstelle, Antje Wagner, abschließend: "Wir freuen uns, mit der Gütesicherung der HPE-Mitglieder unser bisheriges Leistungsspektrum sinnvoll ergänzen zu können. Damit können wir unsere Holz-Kompetenz weiter ausbauen und festigen." HPE/DS

Bild: Moderne Palette aus Holz. Foto: HPE

Weitere Informationen unter www.hpe.de

Über den HPE: Der Bundesverband Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung (HPE) e.V. ist ein Fachverband mit mehr als 400 überwiegend inhabergeführten Unternehmen aus allen Bereichen der Holzpackmittelindustrie, die etwa 80 Prozent des Branchenumsatzes von rund 2,3 Milliarden Euro repräsentieren. Die Mitglieder des HPE sind Anbieter von Paletten, Packmitteln, Kabeltrommeln, Steigen und Spankörben aus Holz sowie Dienstleister aus den Bereichen Verpacken, Containerstau und Logistik. Der hochgerechnete Holzbedarf der Branche liegt - inklusive der Kleinbetriebe unter 20 Mitarbeitern - bei rund sechs Millionen Kubikmetern.

Über die BMF: Die BMF ist vom RAL als Gütegemeinschaft anerkannt und somit berechtigt, diverse RAL Gütezeichen zu führen. Sie verleiht die Gütezeichen "Holzhausbau" (RAL-GZ 422), "Holzrohelementherstellung" (RAL-GZ 421), "Stahlsystembauweise" (RAL-GZ 613) und "Mobile Raumsysteme" (RAL-GZ 619). Außerdem übernimmt die BMF die Überwachungen für die Gütegemeinschaft Fertigkeller, die das gleichnamige Gütezeichen (RAL-GZ 518) verleiht. Als anerkannte Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach LBO und BauPVO führt die BMF Fremdüberwachungen auf nationaler und europäischer Ebene durch. Zertifiziert werden die Bauprodukte Holztafelelemente, Nagelplattenbinder, Vollholz mit rechteckigem Querschnitt, Schwalbenschwanzverbindungen und Bausätze für Gebäude aus Holz.


DOWNLOADS:


Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V.
Tel. 02224 / 9377 -19
c.windscheif@fertigbau.de

zurück zur Übersicht...