International

English Français Italiano русский Polski Türkçe

Startseite >News
16.05.2018
Experten blickten bei Branchentreff über den Tellerrand

170 Fertigbau-Fachleute bei Tagung des BDF in Bad Mergentheim

Bad Honnef/Bad Mergentheim. Rund 170 Fertigbau-Fachleute haben die Technikertagung des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF) kürzlich in Bad Mergentheim besucht. Auf Einladung des Dachfensterherstellers Roto waren die Mitglieder und Partner des BDF ins Taubertal gekommen, um am Roto Campus aufschlussreiche Vorträge, intensives Networking und eine beeindruckende Unternehmens- und Produktpräsentation zu erleben. Als Gastgeber begrüßten Roto-Vorstand Christoph Hugenberg und der Geschäftsführer Markus Röser die Teilnehmer zu der zweitägigen Veranstaltung.

Holzbauanteil wächst auf 19,7 Prozent
"Der moderne Holzfertigbau erfreut sich einer stetig wachsenden Beliebtheit und nie dagewesener Wertschöpfung", erklärte BDF-Präsident Johannes Schwörer in seiner Begrüßungsrede. Im Jahr 2017 habe sich die Fertigbaubranche erneut besser entwickelt als der Gesamtmarkt, erklärte er. Mit 19,7 Prozent Marktanteil im Bundesdurchschnitt sei eine neue Höchstmarke erreicht. Durch das weitere Programm führte der Geschäftsführer des BDF, Georg Lange.

Versicherung: Leitungswasserschäden machen Löwenanteil aus
"Moderner Personen und Sachwertschutz im Fertighaus" heißt eines der Projekte, die der BDF derzeit bearbeitet. Alexander Küsel und Mingyi Wang vom Verband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sowie Sebastian Brose von der VdS GmbH, Köln gaben einen Überblick über den aktuellen Sachstand zu dem Gemeinschaftsprojekt von GDV und BDF. So seien es nicht etwa Schäden durch Feuer, sondern Leitungswasserschäden, die den Löwenanteil des Schadensaufkommens in der Gebäudeversicherung ausmachten. Hinzu kämen Naturgefahren wie Starkregen oder Hochwasser.

Flüchtige organische Verbindungen: Alles produziert VOC
"Es ist etwas desillusionierend, dass in Innenräumen eigentlich alles VOC produziert", eröffnete Dr. Alexandra Schieweck ihren Vortrag. Gemeint waren das Kochen, das Putzen, das Rauchen und auch der Mensch selbst. "Hinzu kommen die Innenausstattung und sogar die geografische Lage des Gebäudes", führte die Wissenschaftlerin vom Fraunhofer Wilhelm-Klauditz-Institut (WKI) fort. Walter Meyer, Technischer Referent beim BDF, erläuterte die Komplexität des Themas flüchtiger organischer Verbindungen im Rahmen des Baurechts und die relevanten Anforderungen in der Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVVTB).

Informationen aus den Arbeitskreisen des BDF
Anschließend stellten Martin Müller von der Bundes-Gütegemeinschaft Montagebau und Fertighäuser (BMF), Georg Lange und Walter Meyer die Ergebnisse aus den verschiedenen technischen Arbeitskreisen des BDF vor. Neben den Themen "Bauphysik" und "Konstruktion und Statik" geht es dort auch um die Technische Gebäudeausrüstung und um Arbeits- und Umweltschutz. Hinzukommen werden eine Arbeitsgruppe zum BDF-Leitfaden Mehrgeschossbau sowie ein BIM-Arbeitskreis.

Borimir Radoviæ, Obmann des Beirats der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau, berichtete über das Projekt mit dem Titel "BDF-Flachdachmonitoring 2018". Im Rahmen des Projekts soll nachgewiesen werden, dass Flachdächer, die als vollgedämmte, nicht belüftete Konstruktionen gemäß DIN 68800-2:2012-02 hergestellt werden, dauerhafte Sicherheit gegen Durchfeuchtung bieten.

Die nächste Technikertagung findet am 4. und 5. April 2019 bei der Firma Knauf in Iphofen statt. (BDF/WS)

Bild 1: Christoph Hugenberg, Vorstand der Fa. Roto und Gastgeber der BDF Technikertagung, begrüßte die Teilnehmer am Roto-Produktionsstandort in Bad Mergentheim.

Bild 2: Die Fertigbaubranche hat sich im Jahr 2017 erneut besser entwickelt als der der Gesamtmarkt. Diese Entwicklung sei nur mit guten Produkten möglich, zeigte sich der BDF-Präsident Johannes Schwörer überzeugt.

Bild 3: Gut 170 Teilnehmer zählte die Technikertagung 2018 in Bad Mergentheim. Die nächste Technikertagung wird am 4. Und 5. April 2019 in Iphofen stattfinden.

Weitere Informationen unter www.fertighauswelt.de und www.fertigbau.de.

DOWNLOADS:


Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V.
Tel. 02224 / 9377 -19
c.windscheif@fertigbau.de

zurück zur Übersicht...