International

English Français Italiano русский Polski Türkçe

Startseite >BDF>Unsere Branche
Fertighaus von Ofra

Wirtschaftliche Lage der deutschen Fertigbauindustrie 2017

Die Bauherren in Deutschland entscheiden sich immer öfter für die moderne und energiesparende Fertigbauweise. Im ersten Halbjahr 2017 konnte der Fertigbau seinen Marktanteil bei den Ein- und Zweifamilienhäusern bundesweit auf 19,3 Prozent steigern, teilt der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) mit. "Der Halbjahreswert liegt damit so hoch wie noch nie zuvor", sagt BDF-Geschäftsführer Achim Hannott.

Von Januar bis Juni 2017 wurden mit 9.833 Häusern 4,1 Prozent mehr Fertighäuser genehmigt als im Vorjahreszeitraum. Die gesamten Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser sanken dagegen um 8,8 Prozent auf 50.846 Einheiten.

Der Fertigbauanteil entwickelt sich regional unterschiedlich. Die höchsten Quoten unter den Flächenländern werden in Baden-Württemberg mit 33,1 Prozent registriert, gefolgt von Hessen mit 28,7 Prozent und Rheinland-Pfalz mit 25,2 Prozent. In Nordrhein-Westfalen beträgt der Fertigbauanteil 13,3 Prozent.

Fertigbauanteil auf Bundeslandebene



Fertigbauanteil auf Landkreisebene


  • 2015

    2015
  • 2016

    2016

Downloads Baugenehmigungen auf Landkreisebene:

• im Jahr 2015
geordnet nach Anteil (absteigend)
geordnet nach Anteil (aufsteigend)
geordnet nach Name
geordnet nach Schlüssel
• im Jahr 2016
geordnet nach Anteil (absteigend)
geordnet nach Anteil (aufsteigend)
geordnet nach Name
geordnet nach Schlüssel